Back to Top

Wohngruppe Schmidt GmbH & Co. KG   |   Telefon: 04839 / 9539 787

KUNSTTHERAPIE

erfahren Sie mehr über uns und was wir tun…

MUSIKFÖRDERUNG

erfahren Sie mehr über uns und was wir tun…

Wir bieten jedem unserer Bewohner die Möglichkeit, unser kunsttherapeutisches Angebot regelmäßig in Einzel- und/oder Gruppensitzungen wahrzunehmen – die Teilnahme ist freiwillig. Der inhaltliche und zeitliche Umfang der Sitzungen wird individuell und nach Absprache mit dem Bewohner gemeinsam festgelegt. In der Regel wird das Angebot einmal wöchentlich für jeweils 90 – 120 Minuten wahrgenommen.


 

Die Kunsttherapie ist eine therapeutische Arbeitsweise, in der neben dem Beziehungsaufbau, das Malen und Gestalten als nonverbale Ausdrucksform im Mittelpunkt steht. Es geht dabei nicht primär um das Herstellen von Kunst oder um „richtig oder falsch“, sondern um den gestalterischen Prozess als solchen. Der Teilnehmer soll ermutigt werden sich kreativ zu betätigen, um dabei seine eigene Gestaltungskraft in einer heilsamen Weise zu erfahren. Beim Gestalten können Erlebnisse, Gefühle und Wünsche, die z.B. schwer zu verbalisieren sind, ihren Ausdruck finden.


 

Kern des kunsttherapeutischen Settings ist die Behandlungsidee, der zufolge alle künstlerischen Ausdrucksformen wie das Schreiben, Zeichnen, Malen und Plastizieren für den therapeutischen Prozess zu nutzen sind. Jeder Teilnehmer wählt nach seinen eigenen individuellen Bedürfnissen das passende Medium, mit dem er sich selbst in Verbindung zur Außenwelt setzen und seine Gefühle ausdrücken möchte. Der Kunsttherapeut stellt verschiedene Materialien wie z.B. Farben, Stifte,oder Kreide zur Verfügung. Er gibt Anregungen, vermittelt Techniken sowie Vorgehensweisen und begleitet dadurch den gestalterischen Prozess. Durch das sinnliche Erleben verschiedenster Materialien können die eigenen Themen in einem gestalterischen Prozess thematisiert, konkretisiert und gemeinsam be- und auch verarbeitet werden. Es entstehen Bilder, Zeichnungen oder Skulpturen, die Aufschluss über das Innere des Teilnehmers geben können.

Im Rahmen unserer internen Musikförderung bieten wir jedem Bewohner an, sich relativ spontan und/oder in regelmäßigen Zeiteinheiten an verschiedenen Musikinstrumenten auszuprobieren. Unsere Bewohner können wählen, ob er/sie nur für sich spielen möchte oder das musikalische Interesse unter professioneller Anleitung nachgegangen werden soll.


 

Musikinstrumente wie z.B. das Schlagzeug, die Trommeln, einfache Percussions, die Gitarre oder das Keyboard sowie entsprechende Räumlichkeiten stehen hierfür stets zur Verfügung.


 

Ähnlich wie bei der Kunsttherapie, steht auch beim Musizieren das rein musikalische Ergebnis nicht im Vordergrund. Es gilt zunächst Hemmschwellen zu überwinden, um daraufhin den Spaß am Erzeugen von vielfältigen instrumentellen Klängen sowie dem Gesang oder diversen Rhythmen in unterschiedlicher Lautstärke und unterschiedlichem Tempo zu entwickeln.


 

Sich über Musik ausdrücken zu können und zu mögen, spielt für das seelische Gleichgewicht eine wichtige, regulative Rolle. Es können nicht nur innere Gefühlszustände  nach außen „transportiert“, sondern auch direkt und sehr deutlich beeinflusst werden (z.B. Auf- und Abbau von Spannungszuständen).


 

Die Möglichkeit der eigenen Text- oder Textpassagenproduktion wird häufig genutzt und im Anschluss, unter fachkundiger Anleitung musikalisch untermalt und aufgezeichnet, sofern gewünscht. Eine ganz persönliche und überwiegend selbst hergestellte Audio-CD bereitet den Jugendlichen nicht nur Freude, sondern hebt auch das Selbstwertgefühl.

Wohngruppe Schmidt GmbH & Co. KG © 2018 | Alle Rechte vorbehalten.