IMG_2028

ÜBER UNS

Erfahren Sie mehr über uns und unser Personal und unsere Leistungen die wir bieten.

THERAPIE

Informieren Sie sich über die verschiedenen Therapien die wir anbieten.

HÄUSER

Verschaffen Sie sich einen Eindruck und schauen Sie sich Impressionen unserer Unterkünfte an

Die Wohngruppe Schmidt befasst sich seit dem Jahre 2001 intensiv mit der Betreuung von Kindern und Jugendlichen und seit einiger Zeit auch mit jungen Erwachsenen innerhalb verschiedener Einrichtung. Diese Einrichtungen sind für Kinder und Jugendliche mit seelischen Behinderungen (und für von diesen bedrohte) sowie für jene mit Verhaltensauffälligkeiten jeglicher Schwere konzipiert.[1]

Unsere Wohngruppe befinden sich in Schleswig-Holstein, genauer, in den Dörfern Hemme, Groven, Büsum sowie der Stadt Wesselburen, die zugleich auch den Hauptsitz unserer Einrichtungen bildet.

Eine Aufnahme in eines unserer Häuser erfolgt in der Regel über das jeweils zuständige Jugendamt. Die Auswahl des geeigneten Hauses wird daraufhin individuell mit den Kindern und Jugendlichen abgestimmt. Für junge Erwachsene bietet unsere Trainingseinrichtung, der „Hof Groven“ eine großzügige Aufnahmestation mit ca. 6000 qm Grundstück.

In jedem unserer Häuser steht den Bewohnern jeweils ein Einzelzimmer zur Verfügung, das nach eigenem Geschmack eingerichtet werden kann und somit Spielraum für die Gestaltung einer individuellen Wohnatmosphäre bietet. Für gemeinschaftliche Mahlzeiten, Bastel- und Kreativarbeiten, Freizeitgestaltung sowie musikalische Aktivitäten stehen funktionsgerecht Gemeinschaftsräume zur Verfügung.

Neben der Betreuung in Gruppen, wird eine intensivpädagogische Einzelbetreuung gewährleistet, die sowohl im Rahmen von Kriseninterventionen als auch für die längerfristige Betreuung angelegt ist.

Es stehen zudem Trainingseinheiten für eine eventuelle, später erfolgende Ambulantisierungs-maßnahme an. Dafür werden Wohnungen angemietet, in denen die Bewohner Stück für Stück mehr Freiraum erhalten, um somit schrittweise an die für sie jeweils möglichst erfolgreiche Selbständigkeit herangeführt zu werden. Diese, auf den Einzelfall zugeschnittenen Maßnahmen, werden vom jeweiligen Bezugserzieher betreut.

[1] Seelische Behinderungen werden hier nach Lemp 99 mit der Unterteilung in die drei Hauptformen ‚schwere Neurose‘, ‚Autismus‘ und ‚Psychosen‘ als Grundstörung oder frühkindlich-psychische Fehlentwicklung definiert. Siehe auch die Paragraphen 34ff., SGB VIII.